Absage der Bezirksdelegiertenversammlung


Coronavirus verhindert Veranstaltungen

Durch Erlass des Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 11.03.2020 müssen ab sofort alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmer/innen in Niedersachsen abgesagt werden. Dies gilt ausnahmslos!


Bei Veranstaltungen von bis zu 1000 Personen ist eine individuelle Einschätzung des Veranstalters erforderlich hinsichtlich der Risikoeinschätzung einer Infektionsgefahr im Rahmen der Veranstaltung. Bei Veranstaltungen ab 100 Personen sollen Veranstalter einen Fragebogen ausfüllen und eine Risikoanalyse abgeben


Anhand des ausgefüllten Fragebogens wird Kontakt seitens des Landkreises Diepholz mit dem Veranstalter aufgenommen und es werden entsprechende Auflagen formuliert um eine weitere Ausbreitung des Virus möglichst zu unterbinden.

Da wir eine Risikoeinschätzung aufgrund der unterschiedlichen Teilnehmer/innen nicht durchführen können und wir auch eine Fürsorge gegenüber allen teinehmenden Delegierten und Gästen haben, sagen wir die für den 20. März 2020 geplante Delegiertenversammlung ab. Die Delegiertenversammlungen der Bezirk Bremerhaven-Wesermünde, Diepholz, Ostfriesland und Stade wurden ebenfalls abgesagt

Wann unsere Delegirtenversammlung stattfinden wird, hängt von der weiteren Entwicklung ab. Informationen werden zu gegebener Zeit erfolgen.

Wilhelm Bäker

Präsident